Mit diesem Beitrag möchte ich eure Neugier auf ein wichtiges und immer wieder interessantes Thema lenken:

Die Körpersprache des Hundes

Fast jeder Hundebesitzer, mit dem ich zusammenarbeite, bedauert, dass er seinen Hund nicht so recht deuten kann, geschweige denn andere Hunde.

Daraus ergibt sich dann immer wieder der Wunsch, das Ausdrucksverhalten besser übersetzen und somit den Hund besser lesen zu können.

Und dieses wichtige Thema möchte ich mit euch zusammen bearbeiten – und zwar in den nächsten 12 „Lektionen“.

Ihr seht in den folgenden Botschaften Fotos, später auch Videos und dürft euch zuerst selbst Gedanken machen. Dann erkläre ich den Ausdruck des Hundes auf diesem Bild.

Ich werde euch verschiedene Hunde in ihren Ausdrucksweisen zeigen.
Somit sind die Veränderungen gut zu erkennen und zu vergleichen. In den kommenden Folgen dürft ihr dann genau diesen Ausdruck bei eurem Hund suchen und, wenn es euch Freude macht, auch fotografieren und das Beschreiben üben.

 

So werdet ihr zum „Andogger-KKS“— „Kenner der Körpersprache“!!!

Wir beginnen mit dem entspannten Hundegesicht:

Demnächst kommt die nächste Lektion und bis dahin gilt wie immer

„Verstehe deinen Hund und er versteht dich.“

Hundefreundliche Grüße
Berit