FAQ – Die häufigsten Fragen und Antworten

» Kann ich mit meinem Welpen Einzelstunden buchen?

Ja, das ist eine sinnvolle Ergänzung zu einer Welpenschule. Einzelcoaching ist auch empfehlenswert für vorsichtige, ängstliche oder sehr kleine Welpen, die sich in einer Gruppe nicht wohl fühlen. Die Sozialisierung mit Artgenossen sollte aber nicht versäumt werden.

» Lassen sich Gruppentraining in einer anderen Hundeschule mit Einzelstunden verbinden?

Ja, das ist möglich. Eine wesentliche Voraussetzung ist, dass der Umgang und die Art der Erziehung des Hundes derselben Philosophie entspringen.

» Wie erfolgt die Bezahlung?

Der Betrag für die gebuchten Stunden wird vor Beginn des Coachings überwiesen bzw. bar bezahlt. Das Honorar für die Beratung wird vor Ort in bar beglichen bzw. nach Rechnungslegung überwiesen. Sonderregelungen werden individuell besprochen.

» Kann ich mein Kind oder meinen Partner mit zum Training bringen?

Ja, das ist möglich. Kinder bedürfen der gesonderten Aufsichtspflicht und dürfen sich nach den Vorgaben des Trainers richten.

» Muss mein Hund eine Haftpflichtversicherung haben?

Ja, das ist zwingend notwendig.

» Trainieren wir bei jedem Wetter?

Da wir Hundebesitzer ja wahre Naturmenschen sind, trainieren wir bei fast jedem Wetter. Ausnahmen sind starker Regen und Temperaturen über 29°C. Aufgrund der Erfahrung aus den Sommermonaten der letzten Jahre behalte ich mir vor, das Training dann in die frühen Morgenstunden bzw. in die späteren Abendstunden zu verlegen.

» Kann ich ohne meinen (akut verhinderten Hund) am Training teilnehmen?

Ja, das ist möglich und wünschenswert. Die Stunde wird dann als normale Trainingseinheit gebucht.

» Kann ich an einer Wanderung teilnehmen, ohne dass ich aktiv im Andogger-Club trainiere?

Ja, wenn Sie einen sozialverträglichen Hund haben.

» Kann ich an einem Social Walk teilnehmen, ohne dass ich aktiv im Andogger-Club trainiere?

Ja, das ist möglich, bedarf aber der persönlichen Rücksprache mit der Trainerin.

» Gilt bei den Vorträgen der Preis pro Person?

Ja, die Preise verstehen sich pro Person.